Worber Post, Ausgabe 03/2021 - Adrian Hodler

Avatar of SP Worb SP Worb - 31. March 2021 - Zeitungsartikel

Alles im grünen Bereich auf der Sternenmatt?

Der Frühling kommt, alles wird grün – auch in der Gemeindepolitik? Da wäre zum Beispiel die Sternenmatte. Das von der Halter AG vorgestellte Projekt sieht vor, mehr oder weniger das gesamte Areal mit vierstöckigen Gebäuden vollzustellen (siehe sternenmatteworb.ch). Die SP Worb ist von diesem Vorschlag nicht überzeugt.

Bei den letzten Wahlen ist die SP mit der Parole «Worb bleibt grün» für eine zukunftsgerichtete Freiraumplanung angetreten. Noch klarer war die Aussage unserer GP-Kandidatin Sandra Büchel: Die Sternenmatte bleibt grün. Entsprechend haben wir uns bei der Halter AG für Freiräume und grosszügige Spielflächen in der geplanten Überbauung eingesetzt.

Zu Beginn vermittelte die Halter AG den Eindruck, als wolle sie auf der Sternenmatte ausser einem Spielplatz nichts anderes bauen. Das nun vorgestellte Projekt wirkt da schon fast lächerlich mutlos. Gut versteckt soll, hinter dem Sternen – eingepfercht zwischen Wohnblocks und der Zufahrtsstrasse, dafür ohne Verbindung zur Grünfläche des Schwimmbads – ein Spielplätzchen entstehen.

Wir hätten uns eine ambitioniertere Herangehensweise gewünscht. Würde man gewisse Häuser höher bauen (wie in einigen Projektvorschlägen vorgesehen), bliebe bei gleicher Ausnützung mehr Raum für Spiel und Begegnung – Worb und die Sternenmatte würden deutlich grüner bleiben. So aber sind wir von den raumplanerischen Qualitäten dieses Projekts nicht überzeugt. Es reicht eben nicht, «grün» zu sagen, man muss auch «grün» meinen.

Um den Grünanteil auf der Sternenmatte zu erhalten, hat die SPplusGrüne-Fraktion den Vorstoss «Grünzone Sternenmatt bleibt grün» eingereicht. Mit diesem verlangten wir vom Gemeinderat, die bestehende Grünzone, die einen Teil der Sternenmatte abdeckt, als Zone für öffentliche Nutzung (ZöN) zu erhalten. Darauf soll ein Spiel- und Begegnungsort gestaltet werden, der diesen Namen verdient. An der GGR-Sitzung vom 22. März wurde dieser Vorstoss als erheblich erklärt. Auch wenn es (wieder einmal) einen «Mupf» von aussen gebraucht hat, wird sich der Gemeinderat in der nächsten Zeit eingehend mit der Freiraumgestaltung auf der Sternenmatt befassen. Affaire à suivre.

Adrian Hodler
Vorstand SP Worb
Mitglied GGR

Neuer Kommentar

0 Kommentare